Gleich zweimal hatte Professor Dr. Marcell Heim Grund zur Freude: Erst wurde ihm im Magdeburger Maritim Hotel ein Scheck für den Knochenmarkspendeverein überreicht, und kurz darauf gab es im Institut für Transfusionsmedizin von Dr. Tronnier Immobilien Gerwisch (ein Ortsteil der Gemeinde Biederitz) eine weitere hohe Spende.

Einen Scheck über 5.000 Euro übergaben Dr. Birgit Tronnier (links) und Mitarbeiterin Annett Hampe (rechts) am 23.Juni an Kerstin Ringleb und Professor Dr. Marcell Heim vom Verein Knochenmarkspende Sachsen-Anhalt e.V. Das Gerwischer Immobilienbüro hatte anlässlich des 20-jährigen Firmenbestehens statt Blumen um Spenden für die gemeinnützige Organisation geworben.

Im Juni feiert das Unternehmen Dr. Tronnier Immobilien in Gerwisch 20-jähriges Firmenjubiläum.
Aus diesem Anlass hatten die Mitarbeiter eine tolle Idee.

Am 10. März war es wieder einmal soweit: Im Magdeburger Maritim Hotel wurde wieder gekocht, um Geld für den Verein Aktion Knochenmarkspende Sachsen-Anhalt e.V.zu generieren.
Neben dem Vereinsvorsitzenden Professor Dr. Marcell Heim standen im Reich von Maritim-Chefkoch Wilfried Kluge noch zahlreiche andere Persönlichkeiten aus Sachsen-Anhalt an den Töpfen.

Tangermünde/Magdeburg/Köln. "Es war mir eine Ehre euer König zu sein", sagte Bernd Zorn am Sonnabend zum Abschluss seiner Regentschaft als Grünkohlkönig. An der Seite des Stendaler Unternehmers stand Prinzessin Gudrun Boos, die gebürtige Stendalerin ist Ärztin und lebt in Biederitz bei Magdeburg. Vor einem Jahr wurden sie zu ehrenamtlichen Majestäten ernannt und hatten die Aufgabe, das Programm der  nunmehr 13. Grünkohlfahrt zu organisieren, die die knapp 100 Teilnehmer aus weiten Teilen Deutschlands diesmal nach Tangermünde führte.