In den letzten Wochen fanden wieder erfolgreiche Typisierungsaktionen statt:

Am 2. Oktober kamen viele Hilfswillige in das Magdeburger Familien- und Jugendzentrum "Die Brücke", um einen Stammzellspender für Philipp Janz (24) zu finden.
Sechs Tage später – am 8. Oktober – ging es in der Stendaler Grundschule Nord hoch her: Typisierungsaktion für Ronny Gutzeit. Der 33-jährige leidet an akuter Leukämie.
Am 14. Oktober kamen Typisierungswillige in die Alte Schule von Pömmelte, um sich für die 42-jährige Susanne als mögliche Stammzellspender registrieren zu lassen. 

Am Donnerstag, dem 28. Juli ging am Uniklinikum eine Ära zu Ende: Nach 22 Jahren verabschiedete sich Professor Dr. Marcell Heim als Leiter des Institutes für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie mit Blutbank in den Ruhestand.

60 Frauen und Männer ließen sich am 7. Mai als mögliche Spender von Knochenmark oder Stammzellen im Stendaler Stadion am Galgenberg und während eines Fußballturniers in der Sporthalle am Berufsbildungswerk typisieren. Ein Ergebnis über das sich die Organisatoren, Oliver Beck von der Organsiation "Stark fürs Leben" sowie Claudia Herbst und Dr. Andreas Parker von der Knochenmarksspenderdatei der Uniklinikum-Blutbank Magdeburg sehr freuten.

Während der  12. „Langen Nacht der Wissenschaften“ am 21. Mai 2016 sind natürlich auch der  Verein „Aktion Knochenmarkspende Sachsen-Anhalt e. V." sowie die Blutbank mit Aktionen und Informationen in der Universität Magdeburg vertreten.
Hier die wichtigsten Informationen zu den Veranstaltungen:

Einen Spendenscheck in Höhe von 7610 Euro für weitere Stammzellspender-Typisierungen übergaben am 19. April Heiko Paelecke, Wolf-Dieter Schwab und Katharina Heese-Fischbeck von der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt GmbH an Professor Dr. Marcell Heim und die Aktion Knochenmarkspende. Dafür herzlichen Dank. Eine tolle Summe, die viele Typisierungen ermöglichen wird.